Impressum

Angaben gem. § 5(1) TMG

Weingut Olaf Bescher

Bergstrasse 1
67308 Einselthum
Telefon: 0 63 55 – 37 99
Fax: 0 63 55 – 98 98 49
E-Mail: info@weingut-bescher.de
Internet: www.weingut-bescher.de

 

Verantwortlich für den Inhalt:
Inhaber Olaf Bescher

Verwalter:
Olaf Bescher

USt-ID:
DE200567333

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Kaiser-Friedrich-Strasse 1 55116 Mainz

Zuständige Kammer:
Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Burgenlandstrasse 7 55543 Bad Kreuznach

Gesetzliche Grundlage unserer Tätigkeit:
Weingesetz (WeinG)

Information zur Online-Streitbeilegung Die Europäische Kommission stellt eine Platform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit , aufrufbar unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

Quellenangaben:
Konzept + Gestaltung: Wein: Direkt | Agentur für Weinmarketing & Design | www.weindirekt.com
Programmierung: PIXEL:READY; | Experten für WordPress-Webseiten | www.pixelready.de

 

Disclaimer

Das Weingut Bescher prüft und aktualisiert die Informationen auf ihrer Website regelmäßig. Die Daten und Informationen können sich trotz aller Sorgfalt inzwischen verändert haben. Eine Garantie oder Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Informationen auf den Webseiten kann daher nicht übernommen werden. Dies gilt auch für Websites, auf die mittels eines Hyperlinks verwiesen wird. Das Weingut Bescher ist nicht verantwortlich für den Inhalt der Websites, die durch solch eine Verlinkung erreicht werden können. Inhalte und Struktur des Internet-Angebotes sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Daten und Informationen – insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen, Bildmaterial und interaktiven Modulen bedarf der vorherigen Zustimmung des Weinguts Bescher.

Jugendschutz

Gemäß dem Jugendschutzgesetz geben wir keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren ab. Brandweine werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgegeben. Der Käufer bestätigt mit Abgabe der Bestellung, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist. Im Zweifelsfall behalten wir uns die Anforderung einer Ausweiskopie vor.